Die Aroma Massage findet sich in den meisten Massagesalons und Spas auf dem Programm. Sie gehört zu den Standard Massagen und ist beliebt, weil sie die verschiedenen Sinne anspricht, indem wohltuende Düfte und Aromen benutzt werden. Bei den meisten Aromamassagen werden sogenannte ätherische Öle eingesetzt. Ein ätherisches Öl wird jeweils aus einer Pflanze gewonnen, wobei es sehr viele verschiedene Arten dieser Öle gibt. Das Öl, welches bei einer Aroma Massage eingesetzt wird, kann entweder aus einer Blüte, aus einer Wurzel oder auch aus Blättern oder Rinden von Pflanzen gewonnen werden. Meist handelt es sich um Kräuter- oder Gewürzpflanzen, die einen besonderen Duft haben. Das Öl kann aber auch aus einer Blume, wie zum Beispiel einer Rose oder einem Hibiskus hergestellt werden oder aus den Blättern eines Baumes wie beispielsweise bei Eukalyptus

Die lange Geschichte der Aroma Massage

Lavendel

Schon im alten Ägypten oder bei den Azteken in Südamerika haben die Menschen die Kraft von Pflanzen im Allgemeinen und von Heilkräutern im Besonderen genutzt. Einst waren die wertvollen Pflanzenöle nur für Priester und Schamanen nutzbar, die sie für rituelle und medizinische Zwecke einsetzten. Ein weiteres Beispiel ist die traditionelle chinesische Medizin, die sich seit Jahrtausenden und bis heute der Kraft von zahllosen verschiedenen Pflanzen bedient. Schon früh erkannten diese alten Kulturen, dass Aromen und Öle dann ihre Wirkung besonders gut entfalten können, wenn sie in Verbindung mit Massagen eingesetzt werden. Die Aroma Massage ist also genau genommen schon tausende von Jahren alt. Die moderne Form der Aroma Massage entstand vor etwa hundert Jahren. Als der französische Chemiker René Maurice Gattefossé herausfand, dass er Verbrennungen schneller und mit weniger Narbenbildung behandeln und lindern konnte, wenn er Lavendelöl einsetzte. Er forschte auf diesem Gebiet weiter und gilt heute als der Vater der modernen Aromatherapie. Bereits 1936 und 1937 veröffentlichte er Bücher über das Thema Aroma Massage. Gattefossé untersuchte verschiedene Zusammenhänge zwischen dem Einsatz von Öl bei Massagen und der Dauer des Heilungsprozesses bei verschiedenen Beschwerden. Er erkannte außerdem, dass die Aroma Massagedurch das Zusammenspiel von gezieltem Druck auf die Muskeln und bestimmten Düften die Immunabwehr des menschlichen Körpers gestärkt wird. Auch Essenzen in Pflanzenölen mildern bestimmte Beschwerden und bauen Stress ab.

Wirkung der Aroma Massage mit ätherischem Öl

Bei einer Aroma Massage nimmt der Körper also verschiedene Stoffe auf. Dies geschieht einerseits über die Nase, also über den Geruchssinn. Die Dämpfe, die das jeweilige Öl aussendet, riechen sehr angenehm. Der Geruchssinn ist sensibel und er kann wie kein anderer Sinn im Menschen Emotionen heraufbeschwören. Dies wirkt vor allem stressabbauend und beruhigend. Bei der Aroma Massage werden also ähnliche Mechanismen in Gang gesetzt wie mit einer Duftlampe oder bei einem Aufguss in der Sauna. Zudem nimmt der Körper die Wirkstoffe in den ätherischen Ölen natürlich auch direkt über die Haut auf. Daher ist es wichtig, für unterschiedliche Zwecke und Beschwerden, jeweils das richtige Pflanzenöl auszuwählen, so dass auch der gewünschte Effekt erzielt wird. Wählen Sie einen erfahrenen Masseur oder eine fachkundige Masseurin, die sich mit der Wirkung von unterschiedlichen Ölen auskennt, so dass Sie von Ihrer Aroma Massage in vollem Umfang profitieren können. Es gibt Öle, die beruhigend und entspannend wirken, während wiederum andere vitalisierend wirken oder auch ganz gezielt Krankheiten und Beschwerden bekämpfen. Es gibt spezielle Öle, die entzündungshemmende Stoffe an die Haut und damit an den Körper abgeben. Manche wärmen nachhaltig, andere lindern Schmerzen, während wieder andere zum Beispiel die Konzentrationsfähigkeit verbessern können.

Ein Genuss für Körper und Seele

 

Die Aroma Massage, die Sie bei uns buchen können, wird von einer geschulten Fachkraft ausgeführt, die sich mit der Auswahl der einzelnen Öle auskennt. Limettenöl, Wacholder, Lavendel, Rosmarin oder Eukalyptus haben ihre ganz eigenen Wirkungen und Besonderheiten. Oftmals werden auch Kombinationen aus verschiedenen Ölen eingesetzt. Jedes Öl hat seinen eigenen charakteristischen Duft und seine Wirkung, die Sie bereits während der Massage erfahren aber auch danach erleben werden. Oft bleibt das angenehme Gefühl, welches die Aroma Massage auf der Haut hinterlässt noch einige Stunden lang erhalten. Ihre Haut wird sich zudem geschmeidig und weich anfühlen, denn Öle haben immer auch eine pflegende Wirkung. Die entspannende Wirkung hingegen bleibt oft noch Tage lang erhalten, denn eine professionelle Aroma Massage entspannt nachhaltig Muskeln und Geist.